Das Geheimnis von Dreamy Draw Dam

Es geschah im Oktober 1947, also gerade als man dachte, dass die Außerirdischen nach dem Desaster von Roswell erstmal irgendwo außerirdisch noch ein wenig an ihrer Flugtechnik feilen würden. In der Nähe von Phoenix krachte ein weiteres Fluggerät der scheinbar eher unbeholfenen außerirdischen Fliegerstaffel herunter. Ein amerikanischer Geheimdienst mit irgendeiner kryptischen Abkürzung aus drei Buchstaben nahm sich sofort der Sache an und vertuschte den Zwischenfall. Man weiß ja nie. Nur, beim Vernichten des Flugkörpers musste man sich etwas einfallen lassen. Die Lösung des Problems war der Bau eines Damms. Das massive Bauwerk wurde einfach über das UFO drüber gebaut und so steht bis heute ein Damm ohne dahinter liegende Wasserfläche nördlich von Phoenix einfach so in der Landschaft.

Ok, ok, es gibt da Stimmen, die dem widersprechen. Zum Beispiel die des Maricopa County, das behauptet, dass der Damm erst in den Siebziger Jahren errichtet wurde. Oder die von denkenden Menschen, die fragen, warum man das Flugobjekt nicht einfach auf einen Tieflader gepackt und abtransportiert hat. Man sollte sich davon nicht beirren lassen. Diese Geheimdienste wissen schließlich, wie man sowas macht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s