Sorgen über Müll in Yuma

Nein, man macht sich nicht etwa Sorgen darum, dass die Entsorgungseinrichtungen überlaufen könnten. Oder dass der auf Müllkippen gesammelte Unrat die Umwelt belasten könnte. Bei der Sorge einiger Einwohner von Yuma geht es eher darum, dass sich Obdachlose über die neuen Tonnen hermachen könnten, mit denen man jetzt zumindest ein MInimum an Recycling erreichen möchte, indem verschiedene Müllarten voneinander getrennt werden. Dadurch, dass jetzt verderbliches von Plastik und anderem getrennt wird, so die Sorge der Bürger, würden Müllsammler geradezu eingeladen, die Tonnen nach Verwertbaren zu durchwühlen.

Mehr berichtet Yuma Sun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s