Skorpione zum Frühstück

Nein, wir wollen heute keinen Blick in die entlegensten Regionen der Küche Arizonas werfen. „Scorpions for Breakfast“ ist der Titel eines Buches, das Jan Brewer im November 2011 veröffentlichte und in dem sie auf ihre bekannt direkte Art mit der Politik der Demokraten unter Obama abrechnet.

Dieser Tage steht Jan Brewer, seit 2009 Gouverneurin von Arizona, wieder einmal im Mittelpunkt der nationalen Aufmerksamkeit, weil sie entscheiden muss, ob sie ein Gesetz, das viele als diskriminierend gegenüber Homosexuellen empfinden, unterzeichnen will oder nicht. Die Rolle allerdings ist Frau Brewer alles andere als unbekannt – seit langem ist sie eine Galionsfigur der konservativen Republikaner und bereits bei mehreren Gelegenheiten hat sie sich als Gegenspielerin von Präsident Obama positioniert.

brewerobama

Geboren 1944 in Kalifornien mit dem etwas unglücklichen Nachnamen „Drinkwine“ begann sie ihre politische Karriere nach dem Umzug nach Phoenix im Jahr 1983 als Mitglied des Arizona-Repräsentantenhauses. Nach einigen Jahren als Parlamentarierin wechselte sie 1997 in die Spitzenposition der Regionalverwaltung des Maricopa County, wo sie ihre politischen Weihen erarbeitete: In ihrer Amtszeit wandelte sich die Finanzsituation des Countys von hohen Schulden zu einem soliden Plus. Nachdem Janet Napolitano als Secretary of Homeland Security nach Washington wechselte, übernahm Brewer dann den Gouverneursposten – und machte bald von sich reden.

Im April 2010 unterzeichnete sie das umstrittene Gesetz, das der Polizei Arizonas erlaubt, scheinbare illegale Einwanderer auf ihre Papiere zu kontrollieren. Kurz darauf setzte sie in Washington durch, dass die Grenze Arizonas zu Mexiko von zusätzlichen Nationalgardisten bewacht werden soll. Überhaupt sind die illegalen Grenzübertritte aus Mexiko und die damit importierte Kriminalität mit die wichtigsten Themen ihrer Politik – womit sie allerdings auch die Meinung des Großteils der Bürger Arizonas trifft. So mag sie es durchaus als Auszeichnung empfinden, dass ein politisch links orientiertes Institut sie 2013 zu einem der „schlechtesten Gouverneure der USA“ ernannte. Jan Brewer kann bei der anstehenden Gouverneurswahl 2014 wegen der Wahlgesetze nach zwei Amtszeiten nicht erneut kandidieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s