Sportwochen

Ganz viel Sport wird in diesen Wochen in Arizona geboten und zieht die Aufmerksamkeit der Fans im ganzen Land auf sich.

Da wäre zunächst die sogenannte Cactus League. Der Begriff bezeichnet eine Hälfte des jährlichen Frühjahrs-Trainingslagers der Major League Baseball (die andere Hälfte findet als Grapefruit League in Florida statt). In dieser Saisonvorbereitung spielen sich die Teams ein, trainieren und integrieren neue Spieler und bestreiten Testmatches gegeneinander. Dieses Spring Training bildet den Vorlauf zur neuen Saison, die Anfang April beginnt und ist gleichzeitig eine schöne Gelegenheit für die Fans, den Stars näher zu kommen, als das während der Saison möglich ist. Gespielt und trainiert wird noch bis Ende des Monats an zehn Orten im Großraum Phoenix, zwischen Surprise, Avondale und Mesa.

Wenn die Baseballer dann verschwunden sind, folgt sofort das nächste Highlight. Am 01. und 03. April findet in Phoenix das Finalturnier von March Madness statt; der Turnierserie, in der es um die nationale College-Meisterschaft im Basketball ist. Diese Turniere, die am 16. März überall im Land im K.O.-Modus beginnen, lösen Jahr für Jahr große Begeisterung aus; überall werden Tippspiele gestartet und diskutiert. Das Finalturnier bringt die Final Four zusammen, die vier Sieger aus den Regionen Ost, West, Süd und Nord und ist eines der wichtigsten Sportereignisse in den USA. Das zeigt sich auch am Austragungsort: Gespielt wird im University of Phoenix Stadion in Glendale, in dem eigentlich die Arizona Cardinals ihre Footballspiele austragen. Das Stadion bietet Platz für mehr als 60.000 Fans.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s