Naturschutzgebiet in Gefahr

In den letzten 20 Jahren haben die Präsidenten Clinton, Bush und Obama viele verschiedene Gebiete als National Monuments unter Schutz gestellt. Sie bedienten sich dafür des Antiquities Act, einem Gesetz aus dem Jahr 1906, das dem US-Präsident dazu ermächtigt, solche Schutzgebiete auf staatlichem Gelände einzurichten. Allerdings besagt dieses Gesetz auch, dass die zu schützenden Gebiete so eng wie möglich zu halten seien.

Genau an dieser Stelle setzt die Trump-Regierung an. Per Executive Order hat Präsident Trump verfügt, dass der Status aller National Monuments nochmals überprüft werden soll, die in den letzten 20 Jahren neu erklärt worden sind. Angesichts Trumps bisheriger Politik und seiner Geringschätzung für Naturschätze ist wohl zu befürchten, dass am Ende dieses Prozesses entweder eine Verkleinerung von National Monuments oder schlimmstenfalls sogar eine Aufhebung des Schutzstatus stehen könnte.

Betroffen sind auch folgende National Monuments in Arizona:

Die Öffentlichkeit ist aufgefordert, Meinungen und Kommentare zum „Review“ dieser und anderer National Monuments abzugeben. Das geschieht zentral über eine von der US-Regierung eingerichteten Website unter diesem Link. Es ist zu hoffen, dass diese einzigartigen Naturdenkmäler Amerikas vollständig erhalten bleiben können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s